Lies

unsere Story

Angefangen haben wir wohl alle mit dem Nintendo oder einer der ersten Playstation Modelle. Doch wie für uns Gamer üblich, haben wir nicht aufgehört zu spielen. Ende 2016 haben die damaligen Leader Leon, Marvin, Tobi, Matthias und Eddy die R6SMates gegründet. Anfangs spielten wir nur Locker und Rang. Matthias wurde in seiner ersten Season Kupfer. Doch Übung macht den Meister. Wie kamen wir auf den Namen? R6SMates.. R6S steht natürlich für Rainbow Six Siege. Das Mates allerdings hat eine Bedeutung. Aus den Vornamen und Nicknamen bastelten wir unseren Namen. M für Matthias, A für AD-Miller (Eddy), T für Tobi, E für Emaro (Leon) und S für Shook (Marvin). Doch damit nicht genug. Wir entwickelten uns weiter und formten ein wenig die Rainbow Six Siege Community mit auf der Playstation. Wir holten Sponsoren an Land und zeigten uns mit eigenen Trikots. Zudem waren wir einer der Clans, die eine eigene Webseite hatten. Doch dies war noch lange nicht alles. 2017 wurde aus unerklärlichen Gründen unser CeBIT Video zum Hit. Mit 25000 Aufrufen sind wir damit echt stolz. Wir zogen weiter und in der DeSBL Saison vereinten wir uns mit dem EsportHunter Team. Unser EsportHunter Team kam in der Saison auf Platz zwei, das ursprüngliche R6SMates Team auf Platz 8. September 2017. Wir wollten den R6SMates Throne veranstalten. Dies klappte damals allerdings nicht. Jetzt sind wir im Jahre 2018 angekommen. Und wir machen unerbitterlich weiter. Wir wollen Großes erreichen. Wir werden Großes erreichen. Wir sind die R6SMates!

  • Niklas Jahn Leader Niklas Jahn
  • Matthias Danner Leader Matthias Danner
  • Deniz Can Efiloglu Leader Deniz Can Efiloglu
  • Filipp Gert Hafner Trainer Filipp Gert Hafner
  • Hannes Hasse Designer Hannes Hasse

Widerrufsformular

Download